Vielfältiger Journalismus für eine vielfältige Region

Das Ruhrgebiet steht für Vielfalt. Fast jede*r Dritte in NRW hat heute einen Migrationshintergrund. Das spiegelt sich jedoch weder im Personal der Regional- und Lokalredaktionen noch in deren Berichterstattung wider. Ein bedeutender Teil der Bevölkerung wird nicht erreicht, weil ihre Lebensrealitäten nicht abgebildet, ihre Informationsbedarfe nicht abgedeckt werden.

Gleichzeitig können sich viele junge Menschen aus Einwandererfamilien die unbezahlten Praktika nicht leisten, die oft eine Voraussetzung für den Start in der Branche sind. Ihnen fehlt ein Netzwerk, das sie beim Berufseinstieg unterstützt.

Nachwuchs für lokale und regionale Medien im Ruhrgebiet

Wir nutzen das Potenzial im Ruhrgebiet und machen Lokaljournalismus vielfältiger. Das kostenfreie NdM- Mentoring@Ruhrgebiet Programm stellt Nachwuchsjournalist:innen mit internationaler Geschichte ein ganzes Jahr lang erfahrene Journalist:innen aus der Region zur Seite. Sie erhalten Zugang zu Redaktionen und können so ein eigenes berufliches Netzwerk aufbauen.

Lokalredaktionen und Medienhäuser hingegen lernen engagierte Nachwuchsjournalist:innen und potentielle Volontär:innen of Color und oder mit Migrationsgeschichte kennen, die neue Perspektiven und interkulturelle Kompetenzen, crossmediale Zusatzqualifikationen und frische Ideen in die Medienlandschaft im Ruhrgebiet bringen.

Was erwartet Dich?

Mentor:innen: Renommierte und erfahrene Journalist:innen/Redakteur:innen aus dem Ruhrgebiet begleiten dich auf deinem Weg. Das ausgereifte Matchingverfahren orientiert sich an den Bedürfnissen der Mentees.

Empowerment: Die Neuen deutschen Medienmacher*innen sind ein großes, bundesweites Netzwerk, das Austausch mit erfahrenen und gleichgesinnten Journalist:innen mit und ohne Einwanderungsgeschichte bietet.

Weiterbildungen: Seminare zu den Themen Selbstmarketing, Themenfindung und -akquise, Redaktionsbesuche und -workshops.

Stipendien: Die Möglichkeit einer finanziellen Unterstützung für die Weiterbildung „RuhrReporter“ oder während unbezahlter Praktika in Medienhäusern.

Das Mentoring@Ruhrgebiet 20/21 ist im Oktober 2020 gestartet. Die Bewerbungsphase für den nächsten Jahrgang startet Ende 2021.

Unterstützen Sie die Zukunft des Journalismus – als Mentor*in

Wir suchen erfahrene Journalist:innen aller Medienarten im Ruhrgebiet, die bereit sind, Nachwuchsjournalist:innen ein Jahr lang als Mentor:innen zur Seite zu stehen. Alle Mentor:innen werden ihren Interessen und Erfahrungen entsprechend mit einem Mentee vernetzt. In der gemeinsamen Mentoringpartnerschaft geht es um kollegiale Beratung, Austausch und berufliche Unterstützung. Mentor:innen bekommen Einblicke und Zugänge zu migrantischen Communities in der Region und die Chance neue Perspektiven kennenzulernen.

Weitere Infos finden Sie hier.

Gewinnen Sie Vielfalt und Reichweite – als Medienpartner

Mehr Diversität in den Medien wirkt sich auf die Reichweite und die Breite Ihres Angebots aus. Unsere Mentees schaffen Zugang zu Zielgruppen, die bislang von vielen Medien nicht erreicht werden. Sie bringen neue, relevante Themen mit, haben vielfältige Perspektiven, brennen für lokalen und regionalen Journalismus und arbeiten crossmedial. Was ihnen fehlt sind Netzwerke in den Medienhäusern. Für unser Projekt gehen wir Kooperationspartnerschaften mit lokalen und regionalen Medien ein, die Nachwuchsjournalist:innen in der Region fördern wollen.

Weitere Infos finden Sie hier.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Melden Sie sich gern! Für Fragen steht unser Projekt-Team Ihnen jederzeit zur Verfügung: ruhrmentoring​neuemedienmacher.de

Hardfacts

Titel

Mentoring@Ruhrgebiet – Nachwuchsjournalist*innen mit internationaler Geschichte machen ihren Weg in die Medien im Ruhrgebiet

Laufzeit

01.03.2020 – 31.12.2021

Team

Konstantina Vassiliou-Enz, Najima El Moussaoui, Nadia Aboulwafi, Katharina Köll

Gefördert von

Kooperation